Beginn: 30.10.2022  |  18:00 Uhr

Ende: 01.11.2022  |  12:00 Uhr

Evangelisches Allianzhaus Bad Blankenburg

Christlicher Glaube und Islam: Muslimische Feste und ihre Bedeutung

Eine theologische & gesellschaftliche Orientierung

30.10. - 01.11.2022

Mitarbeiter: Dr. Hanna & Heidi Josua, Weissach im Tal, Reinhard Born, Dortmund, Maamun Kamran, Weißenburg  u.a.

Preis:
290,- Euro im DZ inkl. DU/WC, Vollpension und Seminargebühr
315,- Euro im EZ inkl. DU/WC, Vollpension und Seminargebühr

Jede Religion hat Feste, in denen sich ihre Kernereignisse und Kernaussagen kristallisieren. Der Jahresrhythmus in Deutschland ist von den Christ-Festen geprägt. Die grundlegenden Ereignisse unseres Glaubens – Menschwerdung Gottes in Jesus, dessen Tod und Auferstehung – strukturieren das Schuljahr und werden auch von Menschen gefeiert, die nicht oder anders glauben.

In diesen Jahren fallen christliche und muslimische Feste zeitlich eng zusammen: Weihnachten und al-Adha, Passion / Ostern und Ramadan. Auf der offiziellen Ebene gibt es gegenseitige Grußworte und Gratulationen. Fastende Muslime stellen Schulen und Betriebe vor neue Herausforderungen. Der Wunsch nach einem staatlichen islamischen Feiertag wurde geäußert.

Zeit zu fragen: Wie schauen wir auf muslimische Feste? Was bedeuten sie wirklich? Wie schauen Muslime auf christliche Feste? Wie können wir sie ihnen zeugnishaft erklären? Ziel des Seminars ist gegenseitiges Verstehen und Hilfe zu gelingenden Begegnungen. 

Die Referenten decken mit ihren Erfahrungen die Vielfalt muslimischen Lebens in Deutschland ab: Araber, Türken, Kurden und Iraner.