Studientage - GrenzERfahrungen in Ost und West

08.10.2017 - 13.10.2017

Wie war es im geteilten Deutschland? Die Tage stehen ganz im Zeichen der unterschiedlichen GrenzERfahrungen, die Menschen zur Zeit des Eisernen Vorhangs von 1945 – 1989 mit der (innerdeutschen) Grenze gemacht haben. In Ost- aber auch in Westdeutschland prägte diese Situation mit ihren verschiedensten Erfahrungen das Leben vieler Menschen. 28 Jahre nach der Grenzöffnung wollen wir diesen GrenzERfahrungen nachgehen. Neben dem Besuch von verschiedenen thüringisch-bayerischen und thüringisch-hessischen Grenzübergängen und Erinnerungsorten, dem Stasimuseum „Runde Ecke“ und dem Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig werden wir von verschiedenen Zeitzeugen Berichte aus der Zeit vor und nach 1989 hören. Daneben wollen wir uns in Bibelarbeiten mit biblischen Persönlichkeiten beschäftigen und uns von ihrem Leben und den dazugehörigen GrenzERfahrungen ermutigen lassen.

Mitarbeiter

Irmtrud und Werner Chmell, Bad Blankenburg

Dorothee Arnrich, Bad Blankenburg

Roman Grafe, Frankfurt/Main

Astrid Eichler, Berlin

Bernd Zeuner, Rudolstadt

Christine Lieberknecht, Weimar

Termin

Beginn: 08.10.2017, 18:00 Uhr

Ende: 13.10.2017, 13:00 Uhr

Preis

355,00 € im Doppelzimmer*

402,50 € im Einzelzimmer *

* inkl. DU/WC und Vollpension und Seminargebühr

jetzt Anmelden »
« Zurück zur Übersicht