Auf den Spuren von Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf - Klarer Standpunkt, weiter Horizont - Was wir von Zinzendorf lernen kön

10.09.2017 - 17.09.2017

Kaum ein Christ hat weltweit so viel Aufsehen erregt wie Nikolaus Reichsgraf von Zinzendorf. Sein Wirken hat unübersehbare Spuren hinterlassen: Mission in allen Erdteilen, unzählige Lieder, Herrnhuter Losungen etc. Von Zinzendorf lernen heißt glauben lernen, aus dem Glauben heraus fröhlich leben und in unseren Gemeinden etwas Gutes für Jesus und die Menschen tun. In dieser Studienwoche in Bad Blankenburg und Herrnhut lernen wir von gestern für heute.

Den ersten Teil der Tagung verbringen wir in Bad Blankenburg und reisen am Wochenende (Freitag – Sonntag) zu den Stätten seines Wirkens in die Oberlausitz (Herrnhut, …) mit Zwischenstopp in Dresden. Diese Orte erreichen wir mit einem Reisebus, Privatautos oder einem Kleinbus (je nach Teilnehmerzahl – bitte bei der Anmeldung angeben, ob Ihr Auto für eine Fahrt nach Herrnhut ggf. zur Verfügung steht). Nach dem Gottesdienst in der Herrnhuter Brüdergemeine am Sonntag fahren wir zurück nach Bad Blankenburg und können von dort die Heimfahrt

antreten. Es gibt aber auch die Möglichkeit noch eine weitere Nacht im Allianzhaus

zu übernachten (DZ: 37,50 Euro Ü/HP bzw. EZ: 47,00 Euro Ü/HP). Gerne können Sie auch direkt von Herrnhut nach Hause fahren (bitte bei Anmeldung angeben).

Mitarbeiter

Dr. Christoph Morgner, Garbsen

Termin

Beginn: 10.09.2017, 18:00 Uhr

Ende: 17.09.2017, ca. 16:00 Uhr

Preis

500,00 € im Doppelzimmer*

562,50 € im Einzelzimmer *

* je Person inkl. DU/ WC, Vollpension und Seminargebühr

jetzt Anmelden »
« Zurück zur Übersicht